1893

1909
1909-19101906
1906-19091909-1910
1910-1911
1911-1913
1914-19191914
1915 1916
1919






In diesem autobiographischen Roman greift Inglin die "Geschichte seiner Jugend" auf; aus der Sicht des Mannes, der sein Ziel erreicht hat, werden die prägenden Eindrücke der ersten achtzehn Jahre gestaltet, von den Ängsten und Freuden des Kindes über den Tod des Vaters bis zu den missglückten Versuchen in bürgerlichen Berufen, die ihn bis an den Rand des Selbstmords führen, bevor er den Entschluss, Schriftsteller zu werden, durchsetzen kann.