Meinrad Inglin, der einen Grossteil seines Lebens in Schwyz verbrachte, gehört zu den bedeutendsten Schweizer Schriftstellern des 20. Jahrhunderts.

Insbesondere sein Panoptikum der Schweiz in den Jahren des Ersten Weltkriegs, der "Schweizerspiegel", hat seine Spuren bis in die Gegenwart hinterlassen.

Verfilmungen von "Der Schwarze Tanner" und "Das gefrorene Herz" von Xavier Koller oder die regelmässig aufgeführte Bühnenadaption des "Chlaus Lymbacher" von Thomas Hürlimann machen deutlich, dass das Werk von Meinrad Inglin noch heute lebendig geblieben ist und zu Entdeckungen einlädt.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu Meinrad Inglin und der Meinrad Inglin-Stiftung.

Die Gesamtausgabe in zehn Bänden ist dank des Limmat Verlages wieder im Buchhandel erhältlich.

Ein Projekt der Meinrad Inglin-Stiftung.